Clicky

$33 million announced to advance technology innovations in Alberta’s agriculture, agri-food, and forestry sectors

EDMONTON, Alberta, 20. April 2021 (GLOBE NEWSWIRE) – Einsatz von Drohnen zur Wiederaufforstung entfernter borealer Umgebungen. Reduzierung der Methanemissionen von Rindern um bis zu 90 Prozent durch Futterzusätze. Nutzung künstlicher Intelligenz zur Optimierung des Energieverbrauchs in einer Zellstofffabrik. Dies sind drei von 17 technologischen Innovationen, die von der Regierung von Alberta durch Emissionsreduzierung in Alberta (ERA) finanziert werden.

Der Minister für Umwelt und Parks in Alberta, Jason Nixon, gab die Gewinner der Food, Farming and Forestry Challenge mit ERA-CEO Steve MacDonald am Dienstag, dem 20. April 2021, beim ERA Lessons Learned Workshop und bei der Online-Veranstaltung SPARK Speaker Series bekannt.

ERA stellt 33 Millionen US-Dollar für 17 Projekte mit einem Gesamtwert von 107 Millionen US-Dollar für öffentliche und private Investitionen bereit. Die Finanzierung erfolgt aus dem TIER-Fonds (Technology Innovation and Emissions Reduction) und unterstützt Innovationen in den Bereichen Land-, Lebensmittel- und Forstwirtschaft. Bei Erfolg führen diese technologischen Innovationen zu einer kumulierten Reduzierung der Treibhausgasemissionen von bis zu 2,7 Millionen Tonnen CO2e bis 2030.

„Land- und Forstwirtschaft sind für die Wirtschaft von Alberta von entscheidender Bedeutung. Diese Investition, die von der TIER-Verordnung angetrieben wird, wird dazu beitragen, innovative Prozesse und Technologien voranzutreiben, um die Bioökonomie der Provinz zu unterstützen und Emissionen zu reduzieren. Es baut auf den historischen Stärken von Alberta in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft sowie Landnutzung auf. “
Jason Nixon, Minister für Umwelt und Parks, Regierung von Alberta

„Land- und Forstwirtschaft waren 2020 Lichtblicke in unserer Wirtschaft und werden unsere wirtschaftliche Erholung bis 2021 weiter vorantreiben. Diese Unterstützung für unsere Förster wird sicherstellen, dass unsere Industrie durch Innovation wettbewerbsfähig und nachhaltig bleibt. Es wird auch unsere Landwirte und Viehzüchter unterstützen, die hochwertige, sichere Lebensmittel nicht nur für Familien in Alberta, sondern für Familien auf der ganzen Welt anbauen. Diese Investition in Höhe von 33 Millionen US-Dollar wird Alberta dabei helfen, die Anforderungen einer wachsenden Bevölkerung sowohl wirtschaftlich als auch umweltverträglich zu erfüllen. “
Devin Dreeshen, Minister für Land- und Forstwirtschaft, Regierung von Alberta

„Die Lebensmittel-, Land- und Forstwirtschaft in Alberta ist für die Erreichung der Wirtschafts- und Umweltziele in Alberta von entscheidender Bedeutung. Ihre Innovationsfähigkeit ist Weltklasse. Die heute angekündigten Projekte werden Arbeitsplätze schaffen, Investitionen anziehen, neue Märkte eröffnen und alles mit einer verbesserten Umweltleistung liefern. “
Steve MacDonald, CEO von ERA

Insgesamt gingen 150 Anträge ein, in denen insgesamt 383 Millionen US-Dollar für Projekte im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar angefordert wurden. Von den 17 genehmigten Projekten werden vier als natürliche Lösungen eingestuft, sieben in der Bioindustrie und im Bioenergiesektor und sechs Projekte in der Landwirtschaft und im Agrar- und Ernährungssektor.

Diese Technologien befinden sich in der Pilot-, Demonstrations- oder ersten kommerziellen Bereitstellungsphase der Entwicklung. Sie beinhalten:

NATÜRLICHE LÖSUNGEN

Cenovus Energy Inc.
Modernisierung und Bereitstellung linearer Restaurierungsgeräte
Gesamtprojektwert: 1.800.000 USD | ERA-Verpflichtung: 890.000 USD
Bereitstellung wirksamerer Instrumente für die Industrie zur Behebung linearer Störungen in den borealen Wäldern und Vorgebirgswäldern von Alberta, die durch die geophysikalische Exploration von Öl und Gas entstanden sind.

Saltworks Technologies Inc.
THG-sparende und international skalierbare industrielle Abwasserbehandlung mit ultrahoher Rückgewinnung in einer Albertan Agri-Chem-Anlage
Gesamtprojektwert: 9.500.000 USD | ERA-Verpflichtung: 2.600.000 USD
Industrieabwasser behandeln und wiederverwenden, um eine Ausbreitung des Landes und / oder die Verwendung von Entsorgungsbrunnen zu vermeiden.

West Fraser
Produkt- und Produktionsinnovationen zur Verwendung der überschüssigen Pappel in Alberta zur Verbesserung der Kohlenstoffbindung
Gesamtprojektwert: 1.600.000 USD | ERA-Verpflichtung: 500.000 USD
Entwickeln und testen Sie ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von orientierten Strangplatten und technischen Produkten auf Strangbasis. Die neuen Materialien werden die überschüssigen Pappelressourcen von Alberta nutzen.

Flash Forest
Kommerzielle Piloten und Demonstrationen der Rapid Drone Reforestation-Technologie
Gesamtprojektwert: 5.450.000 USD | ERA-Verpflichtung: 1.800.000 USD
Verwenden Sie die Wiederaufforstungstechnologie und -hardware von Drohnen, Luftbildkartierungssoftware, Automatisierung und biologische Saatgutkapseltechnologie, um boreale Gebiete schnell wieder aufzuforsten.

BIOINDUSTRIE UND BIOENERGIE

Steeper Energy Canada Ltd.
Die Umwandlung von forstwirtschaftlichen Rückständen in fortschrittliche Biokraftstoffe in Alberta
Projektwert: 12.610.000 USD | ERA-Verpflichtung: 5.000.000 USD
Wandeln Sie Abfallbiomasse aus Wäldern und Feldern in eine Biocrude mit einem geringeren Sauerstoff- und Wassergehalt im Vergleich zu anderen Biocrudes um.

Korova Feeders Ltd.
Neues Produktionssystem
Projektwert: 20.350.000 USD | ERA-Verpflichtung: 5.000.000 USD
Neues Produktivsystem und Standard für die anaerobe Vergärung und Abfallentsorgung von Feedlots.

SEPPURE Pte. GmbH
Nachhaltige Nanofiltrationstechnologie für die Raffination von Pflanzenöl
Projektwert: 3.600.000 USD | ERA-Verpflichtung: 1.800.000 USD
Transformative Technologie für Trenn- und Filtrationsanwendungen im Lebensmittelbereich und darüber hinaus.

ATCO
RNG aus Zellstoffmühlenabfällen
Projektwert: 18.670.000 USD | ERA-Verpflichtung: 5.000.000 USD
Produzieren Sie wertvolles erneuerbares Erdgas aus dem anaeroben Fermenter der Zellstoffmühle zur Abwasserbehandlung.

FPInnovations
Bio-Asphalt aus der kanadischen Forstindustrie
Projektwert: 1.250.000 USD | ERA-Verpflichtung: 350.000 USD
Entwicklung einer Bitumen-Lignin-Asphaltformulierung für die Pflasterindustrie.

Blindman Brewing
Reduzierung der Treibhausgasemissionen in der Brauerei
Projektwert: 200.000 USD | ERA-Verpflichtung: 102.000 USD
Adoptiere einen CO2Die Technologie zur Erfassung und Wiederverwendung in ihrem Fermentationsprozess zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Millar Western Forest Products Ltd.
Anwendung künstlicher Intelligenz bei Zellstoffveredlern zur Optimierung des Energieverbrauchs und der Produktqualität
Projektwert: 1.460.000 USD | ERA-Verpflichtung: 730.000 USD
Verwenden Sie in der Raffinationsphase des Aufschlussprozesses ein von künstlicher Intelligenz (KI) angetriebenes Pulp Expert System (PES), um den Energieverbrauch zu senken und die Produktqualität zu verbessern.

LANDWIRTSCHAFT UND LANDWIRTSCHAFT

Synergraze Inc.
Viehfutterzusatz zur Reduzierung der Methanemissionen
Projektwert: $15.000.000 | ERA-Verpflichtung: $5.000.000
Kommerziell anbauen und verarbeiten Sie einen Futterzusatz für Rinder auf der Basis eines Stammes roter Makroalgen (Asparagopsis), der möglicherweise die Methanemissionen von Rindern reduzieren könnte.

Livestock Water Recycling, ein Geschäftsbereich von IWR Technologies Ltd.
Erreichung der CO2-Neutralität in landwirtschaftlichen Betrieben durch Datenerfassung von Abfällen
Projektwert: 1.370.000 USD | ERA-Verpflichtung: 650.000 USD
Verwenden Sie eine Technologie (PLANT), um Bauchmist in zwei verschiedene natürliche Düngemittel umzuwandeln und die Methanemissionen im Betrieb bei der Viehverarbeitung um bis zu 82 Prozent zu senken.

Optimal Agricultural Equipment Ltd.
Opti-Cart
Projektwert: 1.500.000 USD | ERA-Verpflichtung: 638.000 USD
Entwicklung einer doppelten Getreidewagen- / Saatgut-Ausschreibungseinheit für den Getreideanbau. Dieses Gerät eignet sich als Getreidewagen im Herbst während der Erntezeit und als Saatgutwagen im Frühjahr, um Saatgut und Dünger an ein Sämaschinen zu liefern.

Landwirtschaft und Nahrungsmittel Kanada
Einfluss der genomikgestützten Plattform für das genetische Management der gesamten Herde auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen von Rindfleisch
Projektwert: 5.500.000 USD | ERA-Verpflichtung: 490.000 USD
Entwicklung und Demonstration einer genomisch verbesserten Plattform für das gesamte Herdenmanagement für die Rindfleischindustrie.

Ceres Solutions Ltd.
Verwenden Sie Ag-Abfälle und Craft-Brewer-Getreide, um hochwertige Pilze zu züchten und Viehfutter zu produzieren
Projektwert: 2.000.000 USD | ERA-Verpflichtung: 500.000 USD
Verwenden Sie landwirtschaftliche Nebenprodukte (verbrauchtes Braukorn, das auf Deponien verbracht worden wäre) als Wachstumsmedium für die Herstellung von Spezialpilzen in einem Containersystem und verwenden Sie das nach der Pilzernte übrig gebliebene Substrat (Mycopro genannt) als Viehfutter.

Hufeisenkraft
Doef’s Gewächshäuser CO2e und Wärmeerfassung
Projektwert: 5.100.000 USD | ERA-Verpflichtung: 2.000.000 USD
Bauen Sie ein 13 Hektar großes Gewächshaus für hydroponisches Gemüse, das sich neben einem Erdgasfeld befindet, und heizen Sie es mit Abwärme aus der angrenzenden, mit Erdgas befeuerten Dreierzeugung (Strom, Wärme und CO)2e) Kraftwerk.

„Die Finanzierung durch den EFR ist für die Förderung kontinuierlicher Innovationen in der Forstindustrie von entscheidender Bedeutung. Durch die Ermöglichung von Investitionen in neuartige Technologien wie maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz wird ERA uns helfen, höherwertige Produkte herzustellen, die den Bedürfnissen internationaler Kunden besser entsprechen, und die Grenzen des technologischen Fortschritts in Alberta weiter zu erweitern. Vor allem wird es uns helfen, die Nutzung kritischer Inputs wie Energie, Ballaststoffe und Chemikalien zu optimieren und unseren CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren. “
David Anderson, Präsident und CEO von Millar Western

“Brauereien sind perfekte Kandidaten für CO2Die Erfassung und Nutzung, da wir sowohl CO produzieren als auch verwenden2e im Haus. Wir freuen uns riesig, mit Emissionsreduzierung Alberta zusammenzuarbeiten, um erstmals eine Technologie nach Kanada zu bringen, mit der wir diese Schleife erstellen können. Dies ist die Zukunft, und mit ERA und unseren großartigen Projektpartnern wollen wir die soliden finanziellen Vorteile der Technologie unter Beweis stellen, damit auch die 1.100 Brauereien in Kanada sie anpassen und wir einen echten Einfluss auf die Treibhausgasemissionen haben. “
Kirk Zembal, Mitbegründer von Blindman Brewing

„ERA treibt Innovationen voran, die die Industrie und die Umwelt in Alberta schützen und schützen. Ein wichtiger albertanischer Agrarchemieproduzent und Saltworks werden mit ERA zusammenarbeiten, um eine weltweit erste Niedrigenergie-Kläranlage im kommerziellen Maßstab zu installieren, die Abwasser zu über 98 Prozent recycelt, raffiniert und wiederverwendet. Die Finanzierung von ERA baut auf einem erfolgreichen Pilotprojekt auf, das diese wichtige erste kommerzielle Installation von Technologie ermöglicht, die die wichtigsten Industrien in Alberta dekarbonisiert und gleichzeitig sauberes Wasser erzeugt. “
Dr. Pierce Maguire, Technologiespezialist, Saltworks Technologies

„Flash Forest freut sich sehr über die Partnerschaft mit Emissionsreduzierung Alberta für eine mehrjährige Ausweitung der Wiederaufforstungsbemühungen von Drohnen in Westkanada. Zusätzlich zu den zahlreichen Umweltvorteilen, die diese Finanzierung bietet, unterstützt sie die Schaffung eines in Alberta ansässigen Kompetenzzentrums, von Programmen zur Weiterbildung und Einstellung von Mitarbeitern in der Provinz sowie eines potenziellen Produktionszentrums für Westkanada. Wir gehen davon aus, dass die erfolgreiche Anwendung der einzigartigen Drohnen- und Samenkapseltechnologie von Flash Forest die Kosten für das Pflanzen von Bäumen erheblich senken und gleichzeitig die Regenerationsbemühungen in den Provinzen vorantreiben wird. “
Cameron Jones, COO und Mitbegründer von Flash Forest

“Die Finanzierung von ERA beschleunigt die Fähigkeit von Synergraze, unseren Futterzusatz an Rinderproduzenten weiterzugeben. Dies wird dazu beitragen, die Technologie bis zur frühen Produktion im kommerziellen Maßstab voranzutreiben. Unser Futterzusatz reduziert die Methanemissionen von Rindern um etwa 90 Prozent. Die Rinderproduzenten in Alberta erhalten Zugang zu a Produkt, das die Wettbewerbsfähigkeit verbessert und die Treibhausgasemissionen aufgrund der finanziellen Unterstützung von ERA erheblich reduziert. “
Tamara Loiselle, CEO und Gründerin von Synergraze

“Die finanzielle Unterstützung der ERA ermöglicht es West Fraser, ein innovatives Holzprodukt zu entwickeln. Holz besteht zu 50 Prozent aus Kohlenstoff. Daher ist es eine wirksame Methode, den Verbrauchern Alternativen aus Holz zu bieten, um zusätzlichen Kohlenstoff zu binden. Die Mittel der ERA werden für die Erprobung einer neuen Herstellungsmethode verwendet Ein hochwertiges Produkt aus nicht ausreichend genutzten Laubbäumen. Auf diese Weise tragen wir beide dazu bei, die Wirtschaft in Alberta zu diversifizieren und die Waldressourcen optimal zu nutzen. “
Rob Spring, leitender Ingenieur, West Fraser

Die Projekte wurden im Rahmen des Wettbewerbsüberprüfungsprozesses von ERA ausgewählt. Ein Expertenteam aus den Bereichen Wissenschaft, Technik, Geschäftsentwicklung, Vermarktung, Finanzierung und Quantifizierung von Treibhausgasen führte eine unabhängige, strenge und transparente Überprüfung durch, die von einem Fairness Monitor überwacht wurde. Alle Empfänger müssen einen endgültigen Ergebnisbericht erstellen, der zum breiteren Nutzen von Alberta öffentlich zugänglich gemacht wird.

ÜBER EMISSIONSREDUZIERUNG ALBERTA (ÄRA):
Seit mehr als 10 Jahren investiert ERA die Einnahmen aus dem von großen Endemittenten gezahlten Kohlenstoffpreis, um die Entwicklung und Einführung innovativer Lösungen für saubere Technologien zu beschleunigen. Seit der Gründung von ERA im Jahr 2009 haben sie 646 Millionen US-Dollar für 204 Projekte im Wert von 4,5 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, die zur Reduzierung von Treibhausgasen, zur Schaffung wettbewerbsfähiger Branchen und zu neuen Geschäftsmöglichkeiten in Alberta beitragen. Diese Projekte werden voraussichtlich zu einer kumulierten Reduzierung von 37,7 Millionen Tonnen CO führen2e bis 2030.

CONTACT: For more information contact: Emissions Reduction Alberta Kevin Duncan 403.431.2859 kduncan@eralberta.ca
-