Clicky

Head of NASA Suggests That UFOs Could Be Alien Technology

Während eines Auftritts diese Woche an der University of Virginia machte NASA-Chef Bill Nelson einige Augenbrauen hochziehende Bemerkungen über eine mögliche Verbindung zwischen militärische Sichtungen von nicht identifizierten Flugobjekten und die Suche nach fremdem Leben.

„Ich habe mit diesen Piloten gesprochen und sie wissen, dass sie etwas gesehen haben und ihre Radare haben es erfasst“, Nelson sagte der Menge an der Universität, wo er sein Jurastudium absolvierte. „Und sie wissen nicht, was ist. Und wir wissen nicht, was es ist. Wir hoffen, dass es kein Gegner hier auf der Erde ist, der über diese Art von Technologie verfügt.“

Das ist eine interessante Analyse für sich. Aber schauen Sie, was er als nächstes sagte, als er anfing, direkt über die Suche nach Leben jenseits der Erde zu spekulieren:

„Aber es ist etwas“, fügte Nelson während der breitgefächerten Veranstaltung hinzu. „Und das ist eine Mission, nach der wir ständig suchen: ‚Wer ist da draußen?’ Wer sind wir?’ Wie sind wir hierher gekommen? Wie sind wir so geworden, wie wir sind? Wie haben wir uns entwickelt? Wie haben wir uns zivilisiert? Und sind die gleichen Bedingungen da draußen in einem Universum, das Milliarden anderer Sonnen und Milliarden anderer Galaxien hat?’ Es ist so groß, dass ich es mir nicht vorstellen kann.“

Provokativ stellte Nelson sogar die Vermutung auf, dass außerirdische Zivilisationen in einem Paralleluniversum zu finden seien.

„Jetzt gibt es sogar Theorien, dass es andere Universen geben könnte“, fügte Nelson hinzu. „Und wenn das der Fall ist, wer bin ich, um zu sagen, dass der Planet Erde der einzige Ort einer Lebensform ist, die zivilisiert und organisiert ist wie unsere?“

Offensichtlich behauptet Nelson nicht, bestimmte Informationen zu haben, und wahrscheinlich hatte er nur Spaß bei einem öffentlichen Auftritt. Es ist auch nicht Nelsons erstmalige Meinung dass es mit ziemlicher Sicherheit irgendwo außerirdisches Leben gibt.

Aber es lohnt sich, Nelsons Freilauf-Stil mit dem seines unmittelbaren Vorgängers Steve Jurczyk zu vergleichen, der dem Thema viel zurückhaltender und umsichtiger gegenüberstand. Nehmen dieses Interview hat er Anfang dieses Jahres mit Futurismus gemacht:

„Weißt du, es ist, ähm, schwer zu sagen“, sagte er lachend, als er nach der Suche nach außerirdischem Leben gefragt wurde. „Aber wissen Sie, ein Teil der Mars-Mission sucht nach früheren Lebenszeichen, und wir entdecken Planeten um andere Sterne, richtig? Mit Kepler und schließlich mit dem James-Webb-Weltraumteleskop und anderen Missionen wollen wir Exoplaneten, Planeten um andere Sterne, direkt abbilden. Da bauen wir unser Wissen weiter aus.“

„Aber bisher keine Außerirdischen“, sagte er.

WEITERLESEN: Space Jam: Ehemaliger Senator spricht mit Larry Sabato . über Aliens, Asteroiden und ‘Star Trek’ [University of Virginia]

Mehr zu UAPs: Das Pentagon hat gerade seinen UFO-Bericht veröffentlicht

Möchten Sie die Einführung sauberer Energie unterstützen? Finden Sie heraus, wie viel Geld (und Planeten!) Sie sparen könnten, wenn Sie auf Solarstrom umsteigen um Solar.com verstehen. Durch Anmeldung über dieser Link, Futurism.com kann eine kleine Provision erhalten.